Ein Überblick über die Harry Potter Filme

J. K. Rowling die Frau hinter Harry Potter

Joanne Rowling ist eine britische Romanautorin, die vor allem für ihre Harry-Potter-Reihe bekannt ist, die sie zu Ruhm brachte. Ihre Bücher haben sich weltweit über fünfzig Millionen Mal verkauft und ihr eine Reihe von Auszeichnungen eingebracht.

Die Harry-Potter-Reihe hat sich zur meistverkauften Buchreihe aller Zeiten entwickelt.

Aus ihren Büchern kamen die Harry-Potter-Filme, die sie betreute und für die sie die endgültige Genehmigung aller Drehbücher erhielt. Sie produzierte sogar einige der letzten Filme.

Ihr Leben gilt als eines der Trümmer des Reichtums, da die Jahre vor der Veröffentlichung ihres ersten Buches für sie nicht sehr angenehm waren. Da sie von staatlichen Leistungen lebte, wurde sie zu einem der einflussreichsten und meistverkauften britischen Autoren.

Ihre Künstlernamen sind J.K. Rowling und sie schreibt auch als Robert Galbraith.

Harry Potter Filme

Warner Bros. kaufte die Filmrechte an J.K. Rowlings ersten beiden Harry-Potter-Filmen.

Harry Potter und der Stein der Weisen

Veröffentlicht in 2001

War der erste Teil der Harry-Potter-Filme, in denen Harry sich Hogwarts anschließt, als er entdeckt, dass er ein Zauberer ist. Und dazu noch ein ziemlich berühmter.

 

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Veröffentlicht in 2002

Der zweite Teil der Harry-Potter-Reihe

Hier treffen wir Dobby, einen Hauself, der zum warmen Harry kommt, der, wenn er nach Hogwarts zurückkehrt, einer großen Gefahr ausgesetzt ist.

 

Harry Potter und der Gefangene von Azkaban

Veröffentlicht in 2004

Harry kehrt für sein drittes Jahr nach Hogwarts zurück, mit Schwierigkeiten beim Brauen und der Gefahr, dass ein Gefangener, der aus dem Zauberergefängnis geflohen ist, zu ihm kommt. Sirius Black, ein verurteilter Mörder, entkommt mit dem einzigen Ziel, Harry zu finden.

 

Harry Potter und der Feuerkelch

Veröffentlicht in 2005

Der Magic Cup wählt Harry für eines der härtesten Turniere in Hogwarts, das zwischen rivalisierenden Magieschulen gespielt wird.

Harry muss versuchen, sich auf das Turnier zu konzentrieren, während er von beunruhigenden, lebhaften Alpträumen abgelenkt und gestört wird.

 

Harry Potter und der Orden des Phonix

Veröffentlicht in 2007

Hogwarts wird von einem autoritären Bürokraten übernommen, als Harry und Dumbledores Warnungen vor der Rückkehr von Voldemort abgespeist werden.

Der neue Lehrer für dunkle Kunst ist kein netter Mann und Harry beginnt Träume zu haben, die er nicht erklären kann.

Es wird eines von Harrys härtesten Jahren in Hogwarts sein!

 

Harry Potter und der Halbblutprinz

Released in 2009

Harry is now in his six-year at Hogwarts and he begins his new school year he comes across a bookmarked „The Property of the Half-Blood Prince“. The book is quite old and tells the story of Voldemort’s past.

 

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1

Veröffentlicht in 2010

Während Harry rast, um die Horkruxe zu zerstören, die das Böse bekämpfen, entdeckt er die Heiligtümer des Todes, drei der mächtigsten Objekte der Zauberwelt.

 

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2

Veröffentlicht in 2011

Dies ist die letzte Schlacht bei Hogwarts, denn Harry, Hermine und Ron müssen den Dunklen Lord bekämpfen und zerstören. Um ihn zu besiegen, müssen sie den letzten der Horkruxe finden, die zu Voldemort gehörten.

Weiterlesen

Top-Filmproduzenten, die Bücher auf der Großleinwand zum Leben erweckt haben

Filmproduzenten

Wenn wir uns einen Film ansehen, werden wir von den Schauspielern hineingezogen, die diejenigen sind, die einen Film machen oder zerbrechen können. Einige Filme können Sie das Potenzial sehen, aber die Schauspielerei und Regie ist so schlecht wie die Sets, dass ein gutes Drehbuch zu einem schlechten wird.

Es sind jedoch immer die Schauspieler, die bei einem großartigen Film den Abspann übernehmen. Wir nehmen sehr selten die Vordenker hinter diesen Filmen wahr.

 

Die besten Filmproduzenten des Jahres 2018

 George Lucas

Nettowert: 4,3 Milliarden Dollar

George Lucas ist vor allem für die Star Wars-Filme bekannt, die 1977 auf die großen Leinwände kamen. Der Film hatte viel Mühe in der Produktion, wurde aber nach der Veröffentlichung zu einem großen Hit. Es war der damals erfolgreichste Film und brachte ihm sechs Oscars ein.

1980 veröffentlichte er die zweite Episode der Saga „The Empire Strikes“ und 1983 „The Return of the Jedi“, die jeweils ein phänomenaler Erfolg war.

1981 kreierten George Lucas und Steven Spielberg die Indiana Jones Movies, die 1981 aus „Raiders of the Lost Ark“, 1984 aus „Temple of Doom“ und 1989 aus „The Last Crusade“ bestanden.

Die „Star Wars Prequel Trilogie“ erschien 1999 unter dem Titel „The Phantom Menace“, 2002 „Attack of the Clones: and 2005 „Revenge of the Sith“.

 

Steven Spielberg

Nettowert: 3,5 Milliarden Dollar

Wenn Sie den Film „Backen“ noch nie gesehen haben, dann verpassen Sie etwas. Steven Spielberg wurde als Hollywood-Regisseur mit den Movie Jaws bekannt und galt 1975 als der Sommer-Blockbuster der Saison.

In „Close Encounters of the Third Kind“ 1977 erregte er dann die Aufmerksamkeit des Publikums. Er war Co-Regisseur der Trilogie „Indiana Jones“ mit George Lucas und brachte uns 1982 natürlich „E.T. The Extra-Terrestrial“. Wir können „Jurassic Park“ nicht vergessen, der uns am Rande unserer Sitze hatte, als er sich an einen Ort begab, an dem sie einige der schrecklichsten Kreaturen zurückbrachten, die jemals auf der Erde gewandelt haben.

Steven Spielberg hat mit seinen erstaunlichen Filmen weiterhin die große Leinwand für Kinder, Familien und Erwachsene eingefangen. Seine Karriere erstreckt sich über fünf Jahrzehnte und bringt Filme auf die große Leinwand.

 

Peter Jackson

Nettowert: 450 Millionen Dollar

Peter Jackson begann seine Karriere mit der „Splatter-Comedy“, die im Grunde genommen ein geschmackloser Comedy-Horror-Film ist, der viel Gore und unnötige Gewalt enthält. Die meisten Teile des Films wird es einen Körper geben, der stark verstümmelt wird. Sein erster Spielfilm war der Film „Bad Taste“.

Er drehte den Film meist am Wochenende mit Hilfe seines Freundes, der meist in seinem Film mitwirkte und kostenlos arbeitete, um ihm zu helfen.

Die meisten seiner Filme waren Horrorkomödien. Sein Film „Heavenly Creatures“, in dem Kat Winslet und Melanie Lynskey bei ihren Leinwanddebüts zu sehen waren. Der Film startete seine Karriere, die uns die Herr der Ringe-Trilogie und die Hobbit-Trilogie bringen sollte. Er schrieb und produzierte beide, die er aus den Romanen von J.R.R. Tolkien adaptierte.…

Weiterlesen

Ein Überblick über unseren Lieblingsfilm Herr der Ringe – Die beiden Türme“.

Die Herr der Ringe Trilogie

The Lord of the Rings Trilogy ist ein Fantasy-Abenteuer, das auf den Büchern von J.R. R. Tolkien basiert. Ein in Südafrika geborener Schriftsteller, der in England lebte und starb, wo er Bücher wie „The Hobbit“ produzierte, die er 1937 schrieb. Der Hobbit war ein Kinderbuch und das Buch, mit dem J.R.R. Tolkien berühmt wurde. „Der Herr der Ringe“ war eine epische Fantasie, die er zwischen 1954 und 1955 schrieb.

Die Trilogie wurde über einen Zeitraum von acht Jahren gedreht und galt als eines der ambitioniertesten Filmprojekte der damaligen Zeit. Das Budget für die Filme lag bei rund zweihundert und achtzig Millionen Dollar.

Der Film wurde fast ausschließlich vor Ort in Neuseeland gedreht, wo viele Einheimische als Statisten auf den Filmsets zu sehen waren.

Der erste Teil der Trilogie wurde 2001 veröffentlicht – „The Fellowship of the ring“. Unser Favorit der Trilogie waren die „Die zwei Türme„.

Der Herr der Ringe – Die beiden Türme

Der erste Teil des Films endet damit, dass die Gemeinschaft gerade gebrochen ist. Sam und Frodo hatten die Gemeinschaft verlassen und sind gerade über den Fluss gelaufen, wo Mordor Einblick hat.

Die Orks haben unter der Anweisung, alle Halblinge, die sie finden, zu fangen und lebendig einzuführen, Merry und Pippin entführt. Boromir, der der Held ist und versucht, Pippin und Merry zu verteidigen, wird wegen seiner galanten Bemühungen getötet.

Während Gimli, Aragorn und Legolas die Orks suchen, um Merry und Pippin zu retten, versucht Aragorn auch Sam und Frodo zu finden. Wir haben auch gesehen, dass Boromir nicht gestorben ist!

Im Jahr 2002 wurde der „Herr der Ringe: Die zwei Türme“ wurde veröffentlicht. Der Film knüpft an Frodo an und Sam setzt ihre gefährliche Reise nach Mordor fort, um den einen Ring zu zerstören. Der Ring kann nur durch die Feuer von Mordor zerstört werden.

Sie treffen auf einen Gollum, der den Ring ein wenig verrückt gemacht hat und ihm eine gespaltene Persönlichkeit verleiht.

Merry und Pippin schaffen es zu fliehen und neben Legolas und Gimli schließen sie neue Verbündete mit den Ents, den Stewards von Gondor und marschieren gemeinsam auf Isengard. In der Zwischenzeit marschiert die Armee des Dunklen Lords nach Gondor, um den Beginn des Ringkriegs zu markieren!…

Weiterlesen